Wenn Treiber unter Windows Vista oder 7 streiken hilft (evtl.) eine virtuelle Maschine

Ich habe ein Abo bei einer bekannten Computer-Zeitschreift, die neulich meine neueste Studienbescheinigung haben wollte, sodass ich dies weiterhin zu den vergünstigsten Konditionen bekomme. Nun ja, ich hatte eine bei mir zu hause und wollte diese sofort scannen und abschicken. Ich habe meinen Scanner HP ScanJet 4200C an meinen Rechner mit Windows 7 angeschlossen und siehe da, nichts funktionierte.

Wie man auf der Website schwerlich erkennen kann gibt es nur bis einschließlich Windows XP Treiber für diesen Scanner. Unter Windows 7 habe ich nach ein wenig Probieren keine Erfolge erzielen können. Irgendwie habe ich eine offizielle Information gefunden, dass der Scanner leider nicht mehr und Vista und 7 funktioniert.

Aber einfach den Scanner wegwerfen und neu kaufen ist doch blöd. Ich bin dann irgendwie auf die Idee gekommen, eine virutelle Maschine (mit Windows XP) für so etwas zu missbrauchen, wobei mir VMware Workstation zur Seite stand. Ich habe den Scanner an meinen PC angeschlossen, den USB-Anschluss, an dem der Scanner hieng, mit der virtuellen Maschine verbunden und siehe da, alles hat funktioniert ;)

Ich denke, dass diese Kniff vielleicht bei Microsoft’s oder Sun’s Virtualisierer auch funktionieren kann und somit bekommt man wohl wiede rein paar mehr Geräte zum laufen. Mir ist schon klar, dass das in vielen Fällen, wie z.B. das Drucken, sehr kompliziert werden kann, aber es ist wohl noch wesentlich günstiger diese Lösung einzuschlagen, als sich einen neuen Drucker zu kaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.